Das Rahmen Von Gemlden Den Richtigen Rahmen Whlen.-88ququ.com

Jun 17, 2018 // By:feichang // No Comment

Arts-and-Entertainment Es gefällt allen, ein eigenes Gemälde zu haben. Ein Gemälde ist mehr als nur ein dekorativer Gegenstand im Heim, es ist auch ein Symbol für die Freiheit der Wahl. Wir wählen ein Gemälde entsprechend dem speziellen Gefühl, das es uns gibt. Ein Gemälde ist wie Musik, es schafft eine Atmosphäre. Es gibt unserem Alltag Farbe, es ist eine Art unseren eigenen einzigartigen Lebensstil zu wählen und uns selbst darzustellen. Um die Schönheit eines Gemäldes hervorzuheben, wählen wir einen Rahmen als einen integrierten Bestandteil des Gemäldes. Ein Rahmen muss richtig gewählt werden, denn es ist so wichtig wie das Gemälde selbst. Es kann unser Gefühl auf dramatische Art beeinflussen, manchmal zum Guten manchmal zum Schlechten. Allgemein betrachtet können wir Rahmen in zwei Kategorien einteilen. Die eine ist ein Kontraststil, der zweite ein harmonisierender Stil. Wählen wir einen Kontraststil, versuchen wir eine dominante Kombination zwischen Rahmen und Gemälde.  Der Rahmen spielt eine wichtig Rolle in der Gesamtwirkung des Gemäldes, während wir beim harmonisierenden Stil eine ähnliche Rahmenfarbe wählen, wie die dominierende Farbe des Gemäldes. In diesem Fall achtet der Betrachter mehr auf das Bild als auf den Rahmen. In den letzten Jahren entwickelte sich ein neuer Stil, der dabei ist populärer zu werden, als der klassische Rahmen. Der neue Stil ist der Keilrahmen oder „rahmenlos“. Bei diesem Stil wird die Leinwand gedehnt und um einen einfachen Holzrahmen herum gewickelt und befestigt. Die Leinwand bedeckt den ganzen Holzrahmen und es sieht aus, als sei das Gemälde dreidimensional. Die Dicke des Holzes verändert den Eindruck des Gemäldes. Es macht einen großen Unterschied, ob wir einen dicken oder einen dünnen Rahmen wählen. Auch wenn es sich seltsam anhören mag, haben Forschungen gezeigt, dass ein dickerer Holzrahmen das Gemälde teurer erscheinen lässt. Der klassische Rahmen besteht in Wirklichkeit aus zwei unabhängigen Rahmen. Ein innerer Rahmen, auf den die Leinwand aufgezogen wird, und ein äußerer Rahmen, als Dekoration. Die beiden Rahmen sind durch Schrauben oder Nagelstifte miteinander verbunden und bilden eine stabile Struktur für das Gemälde. Die Spannqualität ist sehr wichtig. Wird nicht richtig aufgespannt, wird die Leinwand lose und das Gemälde verliert einige Effekte. Der Keilrahmen wird normalerweise von jungen Leuten gewählt und wird öfter bei moderner Kunst als bei Gemälden im klassischen Stil gewählt. Es gibt zwei Hauptgründe einen Keilrahmen zu verwenden. Der erste Grund ist der Preis, der viel geringer ist, als ein klassischer Rahmen. Der zweite ist das Gewicht, das viel geringer ist verglichen mit anderen Rahmungsarten. Der Nachteil von Keilrahmen ist, dass sie nur bei Öl- und Acrylgemälden verwendet werden können. Dies sind die beiden Hauptstile bei denen das Gemälde auf eine Leinwand gemalt wird, die zwischen Holz aufgespannt werden kann. Bilder mit Wasserfarben, Holzkohle, Bleistiftzeichungen und Pastellgemälde werden normalerweise auf unterschiedliche Arten von Papier gemalt. Für all vier Malstile gilt: Bilder mit Wasserfarben gemalt, Kohle- und Bleistiftzeichnungen und Pastellgemälde haben einen großen Unterschied zu Öl- und Acrylgemälden.  Sie alle brauchen einen Rahmen mit einem Schutzglas. Diese Medien sind viel empfindlicher gehen Sonneneinstrahlung, Sauerstoff und menschliche Berührung. Und obwohl einiger Maler diese Gemälde mit einem versiegelnden Schutzschicht besprühen, müssen diese Medien mit mehr Vorsicht als die andern  behandelt werden.  Dank der Technologie können wir inzwischen die Gemälde besser mit einem Glasimitat als richtigem Glas schützen. Die Vorteile dieser Materialien sind der geringere Preis und eine Verringerung der Gefahr, dass das Glas bricht und das Gemälde beschädigt. Ein weiterer Vorteil ist das Gewicht, denn das Glasimitat wiegt viel weniger als wirkliches Glas. Und noch ein anderer Vorteil ist, dass man fast keine Reflexion hat, wenn man das Gemälde betrachtet, während man bei richtigem Glas mehr Reflexionen als Gemälde sieht. Wie dem auch sei, es gibt zwei Nachteile des Glasimitates. Der erste ist, dass es leicht zerkratzt wird. Der zweite ist, dass bei großen Bildern  (über 60 x  90 cm) die Oberfläche nicht mehr so plan ist wie bei Glas, was beim Betrachen den Eindruck einer gewellten Oberfläche geben kann. In den letzten paar Jahren entstanden ein paar Firmen, die Kundenwunsch-Gemälde herstellen. Dieser einmalige Service ermöglicht es uns unsere eigenen Meisterwerke zu schaffen, indem wir jedes Objekt, das uns gefällt, malen lassen können. Der V.ang ist sehr einfach. Sie schicken einfach ein digitales Foto an eine der Firmen, die diesen  Service anbietet. Sie reichen es an den Künstler weiter, der es nach Ihren Bedürfnissen malt.  Wenn das Gemälde fertig ist, erhalten Sie es durch die Post (mit oder ohne Rahmen). Dieser Service nennt sich „Gemälde von einem Foto“.  Dieser neue Service ermöglicht es uns einfach unseren Lebensstil zu schaffen, so wie wir es wollen. Jedoch verlangt es von uns eine wichtige Rolle bei der Wahl des Objektes, dem Malstil und dem Rahmen zu spielen. Schlussworte: Gemälde und Rahmen bringen Farbe und Freude in unser Leben. Manchmal wählen wir ein Porträt unserer Familie, manchmal ein Tier, manchmal eine schöne Landschaft und manchmal etwas Abstraktes. Was immer wir wählen, wir müssen mit bedacht wählen. Wir müssen die Gesamtwirkung der Kombination von Rahmen und Bild beachten. Ein richtig gerahmtes Gemälde gibt uns Freude für viele Jahre, und deshalb sollten wir das für uns Richtige wählen. Denken Sie daran, richtige Kunst ist nicht nur für reiche Menschen, Sie gehört jedem einzelnen von uns! About the Author: 相关的主题文章:

About feichang

Browse Archived Articles by feichang

Related

Sorry. There are no related articles at this time.